Was tun im Konfliktfall – Streitschlichter an der Wirtschaftsschule

Nach zweijähriger Pause wurden dieses Jahr, da unsere „alten „Hasen“ uns verlassen, wieder neue Streitschlichter ausgebildet. Dazu fuhren wir vom 18.04.- 19.04.2016 in das St.Anton Caritas Jugenddorf nach Riedenberg.

Der Entschluss zu einer neuen Ausbildung von Streitschlichtern erfolgte aufgrund der Tatsache, dass gerade das Vorhandensein von Streitschlichtern eine gute Möglichkeit ist, ein friedliches und harmonisches Zusammenleben in der Schule zu erleichtern und es allen Schülern mit Unterstützung zu ermöglichen mit Freude und ohne Angst vor Streit und Konfliktsituationen in die Schule zu gehen.

Teilgenommen haben an den Ausbildungstagen insgesamt 16 Schüler aller Klassenstufen. Die Auswahl der dafür geeigneten erfolgte dabei über Bewerbungen der Schüler beziehungsweise über persönliche Gespräche mit den betreuenden Lehrkräften.

Um unsere Schüler fit für ein Schlichtungsgespräch zu machen wurden ihnen an den beiden Tagen Themen wie aktives Zuhören, Ich-Botschaften; Verhalten in Konfliktsituationen, der Sonderfall Mobbing sowie der Umgang mit Andersartigkeit, gute Gesprächsführung, das Erreichen einer für alle Seiten gewinnbringenden Win –Win –Lösung, Empathie und Schlichtungsverlauf nähergebracht.

Zur Simulation einer Schlichtung erfolgte dann die Erprobung einer konkreten Schlichtungssituation vor der Kamera mit einer anschließenden Analyse.

Neben den inhaltlichen Schwerpunkten wuchs auch die Gruppe der neuen Schlichter durch eine sehr aktive Freizeitgestaltung während dieser zwei Tage zusammen, so dass auch Schüler der unterschiedlichen Klassenstufen sich kennenlernten.

Unsere gut ausgebildeten Streitschlichter nahmen bereits am Ende des Schuljahres ihre Arbeit als Schlichter auf und wir wünschen ihnen gutes Gelingen beim Schlichten aller zukünftigen Konfliktfälle. Zu erreichen sind sie entweder über die gezielte Ansprache der Schlichter oder über eine der beiden betreuenden Lehrkräfte Frau Ute Derbort oder Frau Melanie Riedel-Strohwald.

Melanie-Riedel-Strohwald