8b + Schulmusik = großzügige Spende

Am 11.03.2017 veranstaltete die Projektgruppe Schulmusik in der Aula der Wirtschaftsschule ein Benefizkonzert zugunsten der ambulanten Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche in Unterfranken. Dort erfahren Kinder und Jugendliche, deren Lebenszeit aufgrund von unheilbaren Krankheiten einem baldigen Ende entgegengeht sowie deren Familien, mit dem Wissen um das Bevorstehende, eine adäquate medizinische und pflegerische Unterstützung. So können lange Krankenhausaufenthalte vermieden werden und schwerstkranke Kinder die verbleibende Zeit gemeinsam mit Familie und Freunden in vertrauter Umgebung verbringen.

Vor einem zahlreich erschienenen Publikum waren alle Projektschülerinnen und -schüler motiviert, ihr Bestes zu geben. Die Projektleiterin Tanja Domes hatte für diesen Anlass ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. So waren, vorgetragen von verschiedenen Solokünstlern und Ensembles, neben Filmmusik auch aktuelle Charthits zu hören. Die musikalischen Klänge entlockten den Zuschauern viel Applaus. Im Verlauf des Konzertes kamen aber auch noch einige fächerübergreifende Werke zur Vorführung. Als besonderer Clou entpuppte sich dabei ein im Physikunterricht aus Abwasserrohren gebautes Instrument, das mit Hilfe von „Schlappen“ gespielt, den Musikklassiker „We will rock you“ als musikalischen Höhepunkt des Abends hervorbrachte. Zudem wurde ein selbstgedrehtes Video aus dem Deutschunterricht sowie das Schattenspiel „Der Zauberlehrling“ vorgeführt, was dem Abend zu einem krönenden Abschluss verhalf. Dies wurde von den anwesenden Gästen mit langanhaltendem Applaus belohnt.

Unterstützt wurde die Projektgruppe bei der Durchführung von der Klasse 8 b, die im Zuge der Umsetzung des neuen Lehrplans im Fach „Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle“ fast die komplette Organisation übernahm. Während der wochenlangen Arbeitsphase im Vorfeld der Veranstaltung bereiteten verschiedene Schülergruppen unter Anleitung ihres Fachlehrers Klaus Prozeller alles vor. So übernahm beispielsweise eine Gruppe die Werbung für das Konzert. Flyer und Plakate wurden entworfen und verteilt sowie eine Pressemitteilung erstellt. Eine andere Gruppe organisierte Getränke und Essen und übernahm die kostenlose Verköstigung der Gäste vor und nach der Veranstaltung. Auch das Dekorieren und Vorbereiten des Veranstaltungsraumes sowie das Sammeln von Sponsorengeldern wurde von Schülerinnen und Schülern in Eigenarbeit erledigt. Überall stießen die Schülerinnen und Schüler dabei auf große Unterstützung. Zudem wurde eine Spendenbox gebastelt und am Abend bereitgestellt.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und so konnte am Ende eine Summe von 1.125 EUR an das Kinderpalliativteam der Malteser übergeben werden.

Besonders bedanken möchten wir uns dabei nochmals vor allem bei allen Geld- und Sachspendern. Auch die tatkräftige Unterstützung einiger Eltern aus der Klasse 8 b, die einen sehr wesentlichen Beitrag zum Gelingen der guten Sache geleistet haben, möchten wir an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen.