Infoabend

Die Wahl des richtigen Bildungsweges stellt viele Eltern vor eine der wichtigsten Entscheidungen über die schulische und berufliche Zukunft ihrer Kinder. Die Staatliche Wirtschaftsschule Bad Neustadt will allen Eltern bei dieser weit reichenden Entscheidung im Rahmen einer Informationsveranstaltung behilflich sein.
Diese Informationsveranstaltung mit einem Mitmachangebot für zukünftige Schüler findet am Dienstag, 12. Februar 2019 um 17:30 Uhr  in der Staatlichen Wirtschaftsschule Bad Neustadt, Franz-Marschall-Straße 14 statt. Alle Eltern mit ihren übertrittswilligen Kindern sind hierzu herzlich eingeladen.
Die verschiedenen Fachbereiche bieten den zukünftigen Schülern anhand interessanter Präsentationen und Aktivitäten zum Mitmachen einen Einblick in das Schulleben der Wirtschaftsschule. Daneben erfahren die Eltern alles Wissenswerte zum Übertritt sowie über die Ausbildung und die pädagogischen Schwerpunkte der Schulart Wirtschaftsschule.
In den Fachräumen für Übungsunternehmen und der Notebookklasse können die Besucher die Wirtschaftsschule live erleben. Zudem stehen die Lehrkräfte für Gespräche zur Verfügung.
Die Wirtschaftsschule fördert als berufsvorbereitende weiterführende Schule eine umfassende Allgemeinbildung und vermittelt kaufmännische Grundkenntnisse und Fertigkeiten, die in besonderem Maße durch die Mitarbeit in einem Übungsunternehmen einen hohen Grad an Praxisnähe und Berufsbezogenheit aufweisen. Die Absolventen der Wirtschaftsschule haben eine Vielzahl an Kompetenzen erworben, die sie für eine anspruchsvolle Berufsausbildung qualifizieren. Eine berufliche Festlegung erfolgt jedoch noch nicht.
Die Staatliche Wirtschaftsschule in Bad Neustadt gibt es in zwei Ausprägungen:
Die vierstufige Wirtschaftsschule beginnt mit der 7. Klasse und nimmt geeignete Schüler der Jahrgangsstufe 6 und 7 der Mittelschule auf. Sie schließt am Ende der 10. Klasse mit der „Mittleren Reife“ ab. Ebenso können Schüler aufgenommen werden, die mindestens den Besuch der 6. Jahrgangsstufe der Realschule oder des Gymnasiums nachweisen können.
Für den Übertritt aus der Mittelschule ist die Vorlage des Zwischenzeugnisses ausreichend!
Die zweistufige Wirtschaftsschule beginnt mit der 10. Klasse und nimmt Schüler mit qualifizierendem Mittelschulabschluss (Quali) sowie geeignete Schüler anderer weiterführender Schulen die die 9. Jahrgangsstufe absolviert haben auf. Sie schließt am Ende der 11. Klasse mit der „Mittleren Reife“ ab.