Kibagare

Seit dem 6. Juni 2005 besteht eine Schulpatenschaft für die Grundschule und das Gymnasium des „Kibagare Good News Centre“ in Nairobi, Kenia. Beide Schulen stehen unter der Trägerschaft einer Gemeinschaft katholischer Ordensschwestern, den Assumption Sisters of Nairobi. Das „Good News Center“ wurde 1980 gegründet und bot damals 50 Kindern eine neue Heimat. Die meisten der mittlerweile 1000 Schüler sind Aids-Waisen oder wurden von ihren Familien, die HIV-betroffen sind, ausgesetzt.

Durch persönliche Kontakte zu den Ordensschwestern in Nairobi wissen wir, dass unsere Spendengelder direkt dort ankommen und in eigener Verantwortung zum Wohle der Schüler verwandt werden. Ein Betrag von 75 € reicht z. B. aus, um einem Schulkind in Nairobi den Schulbesuch für ein ganzes Jahr zu ermöglichen.

Im letzten Schuljahr konnten wir das „Kibagare Good News Centre“ mit einer Spendensumme von ca. 1400,00 Euro unterstützen. Schüler, Lehrer und auch der Elternbeirat spenden gerne für die gute Sache. Erlöse aus Schulfesten und der Bewirtung an den Berufsorientierungstagen werden regelmäßig in unserer Kibagare-Kasse einbezahlt.

Wenn auch Sie spenden wollen, können Sie das hier tun:

Kindermissionswerk Aachen

Konto-Nummer: 299, Sparkasse Aachen, BLZ: 390 500 00
Verwendungszweck: Unterstützung von Grundschule und Gymnasium Kibagare/Kenia Nr 40 Q1

Recht herzlichen Dank!

Weitere Informationen über das Kibagare Good News Center finden sie auch im Internet.