Welcher Beruf ist der richtige für mich?

Veranstaltungen

Ehrungen und Preise gab es für die Jahrgangsbesten der Wirtschaftsschule genauso wie für besondere ehrenamtliche Leistungen (von links): Stellvertretende Schulleiterin Paula Dippert, Schülersprecher Nico Knoll, stellvertretende Landrätin Kreis Bad Kissingen, Monika Horcher, Jahrgangsbester Jakob Lorz, Verena Schuldheis, Alicia Stiefel, Rudolf Weimer, Fabien Konrad, Elternbeirat Andreas Zwick, Cosima Löhr, Anne Wolf, Rico Spatschek (Bereichsleiter Genossenschaftsbanken), Lena Wolf, der stellvertretende Landrat Josef Demar und Schulleiter Ralf Kaminski.

Die Staatliche Wirtschaftsschule Bad Neustadt überreicht 87 Absolventen in einer Feierstunde in der Stadthalle das Zeugnis der Mittleren Reife. (von Stefan Kritzer)


Bad Neustadt Als einen der wichtigsten Übergänge im Leben bezeichnete Schulleiter Ralf Kaminski die Zeit nach dem Schulabschluss und die Zeit vor der Berufsausbildung. Ob Lehrzeit oder das weitere Drücken der Schulbank. Für die Absolventen der Staatlichen Wirtschaftsschule galt es jetzt erst mal die Abschlusszeugnisse zu feiern. Bei einer großen Feier in der Stadthalle wurden die Zeugnisse an 87 erfolgreiche Schülerinnen und Schüler ausgehändigt. Ralf Kaminski sprach Glückwünsche für alle Schulabgänger aus: „An keiner anderen vergleichbaren Schulart bekommen Jugendliche auf dem Weg zu ‚Mittleren Reife‘ eine Ausbildung, die praxisorientierter ist als an der Wirtschaftsschule“, so der Schulleiter. „Das Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge und Hintergründe gehört heutzutage unverzichtbar zur Allgemeinbildung“, sagte Kaminski. Der stellvertretende Landrat Josef Demar betonte: „Wir sind alle unseres Glückes Schmied. Mit diesem Bildungsabschluss eröffnen sich für Sie neue Horizonte“, so Demar. Neben Glückwünschen und Anregungen für die Zukunft sparte der Landrat auch nicht an Tipps für die Feierei rund um den Schulabschluss: „Lasst es die nächsten Tage mal richtig krachen!“ Die stellvertretende Landrätin des Kreises Bad Kissingen, Monika Horcher verglich das Lernen wie das Arbeiten mit Erdbeeren und Schwarzbrot. Erstere sind beim Verzehr gleich süß im Mund. Das Schwarzbrot muss erst eine Weile gekaut werden, bis es süß schmeckt. Genau wie im richtigen Leben. „Nutzt eure Chancen!“, rief Horcher den Schulabgängern zu. Auch mal neues und unbekanntes Terrain zu betreten, empfahl Elternbeirat Andreas Zwick. „Macht euch auf den Weg!“ Stellvertretend für die Schülerinnen und Schüler dankte Schülersprecher Nico Knoll all jenen, die unterstützend zum erfolgreichen Abschluss dieses Jahrgangs an der Wirtschaftsschule beigetragen haben. Mit Sachpreisen des Landkreises, der Sparkasse und der Genossenschaftsbanken sowie des Fördervereins der Schule wurden die Jahrgangsbesten geehrt. Jakob Lorz schaffte eine Durchschnittsnote von 1,55, Anne Wolf einen Schnitt von 1,66. Es folgten Cosima Löhr (1,77) und Verena Schuldheis (1,87), die ebenfalls Sachpreise erhielten. Sachpreise des Fördervereins der Schule gingen auch an die besten Sportler des Jahrgangs, Anne Wolf, Lena Wolf und Rudolf Weimer. Rico Spatschek, Bereichsleiter des Kreisverbands der Genossenschaftsbanken Rhön-Grabfeld, zeichnete drei Schüler für besondere ehrenamtliche Leistungen abseits der Schulbank aus. Alicia Stiefel (THW Mellrichstadt), Nico Knoll (Feuerwehr) und Fabien Konrad (Vfl Bad Neustadt, Schwimmabteilung) durften sich ebenfalls über einen Preis freuen. Schulleiter Ralf Kaminski forderte in seiner Rede zur Verabschiedung die jungen Leute dazu auf, ein wichtiger Teil der Gesellschaft zu werden. „Wirkt aktiv an der Gestaltung dieser Gesellschaft mit, nehmt kreativ teil am Arbeitsleben, engagiert euch politisch, gesellschaftlich, ehrenamtlich, setzt euch für Demokratie und für mehr Gerechtigkeit bei uns und in der Welt ein“, sagte Kaminski. Abschließend hatte der Schulleiter noch einen wichtigen Tipp parat: „Schaltet das Smartphone einfach mal aus oder in den Flugzeugmodus. Ihr werden es definitiv überleben und sehen, wie spannend real life sein kann.“

Unsere Kontaktdaten

Staatliche Wirtschaftsschule
Franz-Marschall-Straße 14
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon: 09771 – 26 48
Fax: 09771 991810

E-Mail:sekretariat@wsnes.de

X