Kennenlerntage der Klasse 7b

Am 29.09.2021 starteten wir, die Klasse 7b, mit Frau Riedel-Strohwald und Herrn Hornung unsere Klassenfahrt in die Jugendbegegnungstätte Volkersberg. Ziel sollte dort sein, dass sich die neu zusammengewürfelte Klasse besser kennenlernt und erste Freundschaften entstehen. Für doch etliche Schüler war es der erste längere Aufenthalt mit der Schule, da bedingt durch die Pandemie die letzten beiden Jahre nur wenige außerschulische Aktivitäten stattfinden konnten.
Nach der vierten Stunde ging es endlich los und es wurde mit dem Bus Richtung Volkersberg gestartet. Dort angekommen wurden zunächst die Zimmer bezogen, die sehr komfortabel waren. Dann startete bereits das Programm mit einer kurzen Einführung in die Hausregeln sowie ersten Kooperationsspielen. Nach einer kurzen Kuchenpause ging es dann nachmittags in der Turnhalle weiter, wo wir ebenfalls Gruppenübungen machten. Immer nach einer Gruppenübung erarbeiteten wir Regeln, die helfen eine Herausforderung gemeinsam zu meistern. Um 18 Uhr gab es dann unser erstes Abendessen am Volkersberg. Kurz danach ging es auch schon weiter mit einer Nachtwanderung. Doch leider mussten wir diese schon nach einer halben Stunde abbrechen, da es stark zu regnen anfing. Die verbleibende Zeit bis zur Nachtruhe verbrachten wir dann wieder gemeinsam im Gruppenraum.


Nach einer für manche kurzen Nacht, startete der 30. September dann Gott sei Dank mit besserem Wetter, so dass wir an diesem Tag die Kooperationsspiele, mit denen wir nach dem Frühstück begannen, an der frischen Luft und damit ohne Maske machen konnten. Das Highlight kam dann jedoch nach dem Mittagessen: Der Hochseilgarten. Dort verbrachten wir dann den Nachmittag und absolvierten dann auch hier Kooperationsübungen, bei man sich nicht nur auf den anderen verlassen musste, sondern auch durch das Sichern der Kletternden alle eingebunden waren. Besonders aufregend war die große Schaukel, bei der man gefühlt 10 Meter in die Tiefe stürzt, um dann am Gurten gesichert zusammen mit seinem Partner zu pendeln. Nach dem Hochseilgarten begann dann der letzte Abend der Kennenlerntage mit dem Abendessen, um mit einem gemeinsamen Lagerfeuer und dem Rösten von Popcorn zu enden.
Auch der letzte Morgen begann dann um 8 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend mussten dann die Zimmer geräumt und zumindest grob gereinigt werden. Bevor uns dann der Bus gegen 11 Uhr wieder abholte, reflektierten wir noch die beiden letzten Tage.
Die von uns erarbeiteten Regeln nahmen wir mit in die Schule, wo wir diese dann am Montag in einen Klassenvertrag, den wir alle unterscheiben mussten, aufnahmen.

Staatliche Wirtschaftsschule

Franz-Marschall-Straße 14
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

 

Telefon: 09771 635625-0
Fax: 09771 635625-80

E-Mail:sekretariat@wsnes.de

X